Messung der Partikelgröße und Partikelkonzentration von Aerosolen in industriellen Prozessen, der Umwelt, der Filterprüfung etc.

Der Erfolg der Palas® Aerosolspektrometer beruht auf der Entwicklung des Messverfahrens mit Weißlichtquelle, 90° Streulichtdetektion und einem optisch abgegrenzten Messvolumen durch die Universität Karlsruhe, KIT.

Bis heute ist es das weltweit einzige optische Messverfahren, das über den großen Messbereich von 120 nm – 100 µm die exakte Partikelgrößen- und Konzentrationsbestimmung bis 10Partikel/cm3 gewährleistet.

Seit 2000 erfolgte die Weiterentwicklung zum welas® digital System (White Light Aerosolspectrometer System) mit der patentierten T-Blendentechnik. Durch die patentierte Lichtwellenleitertechnik kann mit einem Messgerät quasi simultan an zwei Messstellen, auch in explosionsgefährdeten Bereichen und in chemisch aggressiven Abgasen, zuverlässig gemessen werden.

Palas® bietet mit den Modellgruppen welas® digital, Inas®, Promo® und Fidas®, die modernsten, zuverlässigsten und die wissenschaftlich meist untersuchten optischen Aerosolspektrometer weltweit an.